Beton


Hochhäuser, Brücken und Tunnels - ohne Beton sind moderne Bauten unvorstellbar: Er ist langlebig, beliebig formbar und beständig. Als einer der führenden Baustoffhersteller der Schweiz ist die Produktion von Beton für alle möglichen Anwendungen eines unserer Kerngeschäfte. Von Planern bewusst eingesetzt und von Bauprofis fachmännisch verarbeitet, setzt er stilvolle Akzente, ermöglicht eine leistungsstarke Infrastruktur und treibt die Kreislaufwirtschaft voran.

Brückenbau: Taminabrücke

Die Taminabrücke in der Nähe des schweizerischen Bad Ragaz ist die längste Bogenbrücke der Schweiz. Mit der beeindruckenden Spannweite von 475 Meter überwindet sie die 200 Meter tiefe Taminaschlucht und verbindet die Dörfer Valens und Pfäfers im Kanton St. Gallen. In der vierjährigen Bauzeit wurden 14.000m³ Beton von Holcim verbaut.

Wohnhaus: Casa Rossa (Farbbeton)

Der Farbbeton Colorcret schafft farblich perfekt abgestimmte Betonoberflächen. Die architektonische Wirkung von Gebäudehüllen und Baukörpern lässt sich mit Farbpigmenten, Schalungsarten und Oberflächenbearbeitungen beliebig beeinflussen.

Tunnelbau: Eppenbergtunnel

Für den Bau des Tunnels lieferte Holcim insgesamt 80’000 Tonnen Zement für die Tübbingsegmente, deren Rezepturen unsere Produktingenieure speziell für die Anforderungen an dieses Projekt entwickelt haben.

Museumsbau: Kunsthaus Zürich

Mit der Erweiterung des Kunsthauses in Zürich entstand bis 2019 das grösste Kunstmuseum der Schweiz. Zwischen 2016 und 2018 lieferte Holcim 6'500 Tonnen Zement für den Bau der Kunsthaus-Erweiterung, davon rund 5'000 Tonnen unseres nachhaltigen Zements Modero.

Hochhäuser: Andreasturm

An bester Lage mit direktem Zugang zum Bahnhof Zürich-Oerlikon ragt der Andreasturm 80 Meter in die Höhe. Holcim definierte die spezielle Beton-Zusammensetzung und lieferte just-in-time.

Staudamm: Nant de Drance

Die Bauarbeiten für das Pumpspeicherkraftwerk Nant de Drance wurden im Jahr 2008 aufgenommen. 2018 wurden die Betonarbeiten abgeschlossen und 2021 wird das Kraftwerk voll einsatzfähig sein.

Ästhetisch

Der Einsatz von Beton schaftt Freiraum für die Architektur. Er ermöglicht die kreative Gestaltung von Bauwerken, da Formen mit Schalungsarten einzigartig gestaltet und mit Oberflächen-bearbeitungen und Farbenpigmenten individuelle Akzente gesetzt werden können. Mit unseren ästhetischen Betonen entstehen optisch ansprechende Oberflächen für Fassaden, Wandbereiche oder Umfassungsmauern.

Leistungsstark

Kein anderer Baustoff ist im Bezug auf seine Eigenschaften so wandelbar wie Beton. Je nach Rezeptur und Anwendung können besondere Leistungsbetone den Baufortschritt beschleunigen, eine höhere Druck- und Zugfähigkeit sicherstellen, Material und Gewicht einsparen, das Schwindmass reduzieren oder die Wassereindringtiefe verringern. Bestes Beispiel für einen besonders Leistungstarken Beton ist unser Ultra-Hochleistungs-Faserbeton Ductal.

Nachhaltig

Aufgrund seiner lokalen Verfügbarkeit hat Beton kurze Transportwege und ist fast vollständig rezyklierbar. Das macht Beton zu einem nachhaltigen Baustoff. Zudem arbeiten wir kontinuierlich an Produktinnovationen, die den CO2-Gehalt im Baustoff verringern, Stoffkreisläufe schliessen und die dafür sorgen, den Beton effizienter einzusetzen. Unser neustes Produkt ist der klimaneutrale Beton EvopactZERO.

Unser Produktportfolio für Beton

Als führender Anbieter von Transportbeton in der Schweiz, liefern wir Betone für den allgemeinen Hoch- und Tiefbau sowie Betone für den Industrie- und Landschaftsbau. Unsere leistungsfähigen Transportbetonwerke sind in der Lage, Frischbeton zu jeder Zeit, in der garantierten Qualität und der gewünschten Menge zu produzieren und termingerecht an den Verwendungsort zu liefern.

 

Was ist Beton?

Beton ist der wichtigste Baustoff unserer Zeit. Das Grundrezept für Beton ist einfach: Zement, Gesteinskörnung und Wasser. Beton ist aber nicht gleich Beton. Je nach Mischung lassen sich die Eigenschaften des Betons den jeweiligen Anforderungen anpassen. Wie schwer oder leicht, druckfest oder wärmedämmend Beton jeweils ist, hängt von den gewünschten Eigenschaften ab: Leistungsfähigkeit (z.B. Tragfähigkeit, Sicherheit, Wärmedämmung, Feuchteschutz, Brand- oder Schallschutz), Ästhetik und Nachhaltigkeit.

beton

Wie wird Beton produziert?

Anlieferung

Das Rohmaterial für die Betonherstellung – Gesteinskörnungen wie zum Beispiel Sand und Kies sowie Zement - wird per Bahn, Lastwagen oder Schiff angeliefert. Unser Ziel ist es, so viel Material wie möglich auf der Schiene zu transportieren, wobei die so genannte „letzte Meile“ häufig auf der Strasse zurückgelegt werden muss.

Produktion 

Zement, Gesteinskörnungen und Zusatzstoffe wie zum Beispiel Flugasche, lagern in Silos in unseren Betonzentralen. Chemische Zusatzmittel werden in Tanks gehalten. Dosieranlagen führen sie dem Mischer zu. Ein Computer steuert den Dosiervorgang, bei dem die verschiedenen Betonkomponenten gemäss der Rezeptur zusammengeführt werden. Das Fassungsvermögen der stationären Betonmischer liegt zwischen einem und dreieinhalb Kubikmetern. 

Transport 

Der Frischbeton fliesst in die Trommel des Fahrmischers und wird zur Baustelle transportiert.  Nach dem Entladen werden unsere Fahrzeuge mit Wasser gereinigt, um die gleichbleibend hohe Qualität unserer Betone sicherzustellen. Unsere Betonwerke verfügen über einen geschlossenen Wasserkreislauf. So wird das Waschwasser, mit dem Fahrzeuge und Trommeln gereinigt werden, wieder für die Produktion von Beton nutzbar gemacht.