Ductal® überzeugt mit innovativer Formel bei Parkhaussanierung

2 Dezember 2020

Das LafargeHolcim Innovation Center (LHIC) und Holcim Schweiz bündeln ihre Kräfte, um ein neuartiges Rezept für Ductal® anzubieten. Um den hohen Anforderungen eines komplexen Parkhaussanierungsprojekts im Skigebiet von Saas-Fee gerecht zu werden, hat das LHIC eine individuelle Rezeptur entwickelt, die durch ihre einfache Anwendung, hervorragende Oberflächenqualität und guten Glättungseigenschaften überzeugt.

 

Verformungen der Betonrollfläche, strukturelle Mängel in der Durchstossfestigkeit, steiles Gelände (5 % Gefälle): Die Bedingungen für die Sanierung des Parkhauses im Skigebiet von Saas-Fee waren schwierig. Das LafargeHolcim Innovation Center (LHIC) nahm die Herausforderung an und entwickelte im Auftrag von Holcim Schweiz ein innovatives Produkt, das allen Anforderungen gerecht wird.

Eine anspruchsvolle Baustelle

«Das Parkhaus musste auf der Ebene der Durchstanzbewehrung verstärkt werden», so Laurent Boiron, UHFB-Projektleiter bei der Walo Bertschinger AG, dem für die Baustelle zuständigen Bauunternehmen. «Die dafür in Betracht gezogene Lösung war eine vollflächige Bewehrung mit UHFB (Ultrahochleistungs-Faserbeton).»

Die Deckschicht, die aus einer dünnen Schicht UHFB mit einer Dicke von 3 bis 8 cm besteht, die auf die Fahrbahnplatte aufgebracht wird, um diese zu verstärken und abzudichten, wird in der Schweiz häufig verwendet, insbesondere bei Brückenreparaturen. Das Problem: «Die thixotropen UHFB-Formulierungen, die für diese Zwecke verwendet werden, sind zähflüssig und ohne die richtige Ausrüstung schwer aufzubringen, erfordern aber generell keine Oberflächenbehandlung», erklärt Laurence Trucy, UHFB-Projektleiter beim LHIC.

Eine innovative Formel

«Eine Lösung mit UHBF ohne sichtbare Fasern war wegen der Aufbringung im Gefälle nur schwer zu garantieren. Deshalb haben wir gemeinsam mit Holcim die Möglichkeit geprüft,  ein neues Produkt zu entwickeln, das einfacher aufzubringen ist», fährt Laurent Boiron fort. Nach Pilottests mit der Kundin hat die neue Formel alle für die Markteinführung notwendigen Tests erfolgreich durchlaufen. So wurden im Rahmen dieses Projekts in Saas-Fee 70 m3 der neuen Ductal®-Formel hergestellt und verarbeitet. Die 5 cm hohen UHBF-Platten um die Pfosten herum sehen sehr ansprechend aus und verleihen dem Parkhaus einen frischeren Look.

Einfach perfekte Ergebnisse

Und was sagt die Kundin? «Die entwickelte Lösung entspricht genau unseren Erwartungen. Wir sind mit dem Produkt so zufrieden, dass wir es auch auf allen unseren anderen Baustellen einsetzen wollen», schwärmt Laurent Boiron. Die Deckschicht-Formel garantiert eine ausreichende Thixotropie, um angesichts des Gefälles Halt zu bieten, und ist gleichzeitig einfach in der Anwendung, was sehr geschätzt wird. Die Mitarbeitenden der Walo Bertschinger AG, die es gewohnt sind, mit thixotropen Rezepturen zu arbeiten, sind ebenfalls sehr zufrieden. Auch sie haben das neue Produkt, das sich den Spitznamen «Magic» verdient hat, erfolgreich eingesetzt. Leicht aufzutragen, ausgezeichnete Oberflächenqualität (keine Blasenbildung), sehr leicht zu glätten: das Ergebnis kann sich sehen lassen.

 
ductal saas fee foto 3
ductal saas fee foto 2