Betone der Zukunft - Zukunft der Betone: 22. Holcim Betontagung

10.07.2018
 

Planer, Bauunternehmer und Produzenten, die an neuen Entwicklungen und innovativen Ideen interessiert sind, dürfen sich freuen: Die 22. Holcim Betontagung widmet sich dem Thema "Betone der Zukunft - Zukunft der Betone". Die Veranstaltung findet am 22. August 2018 an der ETH Zürich statt. 

 

Die Bauwirtschaft und insbesondere das Bauen in Beton unterliegen einem rasanten Wandel: Neue gesetzliche Anforderungen und Ressourcenknappheit rufen nach Lösungen. Mit Hochdruck arbeitet die Forschung an Alternativen zur bisherigen Herstellung und Anwendung von Beton. Exakte Zukunftsprognosen, welche Anwendungen das beste Zukunftspotential haben, sind schwer zu erstellen. Eine der offensichtlichsten Zukunftsschritte ist die vermehrte Fokussierung auf rezyklierte Gesteinskörnungen. Es gibt aber einen weiteren Trend, der sich bereits heute deutlich abzeichnet: Die Produktion zukünftiger Betone werden aus einer Vielzahl verschiedener Komponenten bestehen, die deren Einsatz um einiges vielseitiger werden lässt. 

Welche Sichtweite hat ein institutioneller, auf Nachhaltigkeit bedachter Bauherr? Welche Visionen hat ein innovativer Bauproduzent? Und wie lassen sich die beiden vereinen? Fragen, auf welche die 22. Holcim Betontagung Antworten weiss. Im zweiten Teil der Veranstaltung geht es um die zunehmende Bedeutung der Wiederverwendung von Materialien im Zement und Beton. Und schliesslich wird das Potential von neueren Betonarten in Entwicklung und Praxis in der Schweiz und im Ausland präsentiert.

Referenten: 

  • Prof. Dr. Walter Kaufmann, Professor für Massiv- und Brückenbau, Institut für Baustatik und Konstruktion, ETH, Zürich
  • Roberto Cazzato, Abteilungsleiter Bodenssysteme und Schaummörtel,Fixit AG, Holderbank
  • Cathleen Hofmann, Produktingenieurin, Holcim (Schweiz) AG
  • Armin Grieder, Leiter Fachstelle Ingenieurwesen, Amt für Hochbauten Stadt Zürich
  • Michael Pöll, Projektleiter Fachstelle Nachhaltiges Bauen, Amt für Hochbauten Stadt Zürich
 

Über Holcim (Schweiz) AG

Die Holcim (Schweiz) AG ist einer der führenden Baustoffhersteller der Schweiz und Tochtergesellschaft der global tätigen LafargeHolcim Ltd. Zum Kerngeschäft gehört die Produktion von Zement, Kies und Beton sowie die dazugehörigen Dienstleistungen. Das Unternehmen beschäftigt rund 1’200 Mitarbeitende an 55 Standorten und verfügt über drei Zementwerke, 16 Kieswerke und 36 Betonwerke. Diese lokale Verankerung ermöglicht es, schnell, flexibel und individuell auf verschiedene Bedürfnisse einzugehen und massgeschneiderte Lösungen für die Bereiche Hochbau, Tiefbau und Infrastruktur zu erarbeiten. 

Unser globales Netzwerk, die langjährige Erfahrung und der hohe Anspruch an Qualität machen uns zu einem erstklassigen Unternehmen und bevorzugten Lieferanten von Baustoffen. Wir verstehen uns als Branchenführer in Sachen nachhaltige Baulösungen & Innovation und als faire Arbeitgeberin, sich für die Sicherheit ihrer Mitarbeitenden einsetzt und Diversität begrüsst.

Die Holcim Schweiz bekennt sich zur umsichtigen Nutzung der natürlichen Ressourcen in der gesamten Wertschöpfungskette. Wo immer möglich, setzt das Unternehmen Reststoffe als alternative Roh- und Brennstoffe ein und fördert Produkte mit einer verbesserten Umweltbilanz.