“Zement erleben” bei Holcim in Untervaz

07.06.2018
 

Holcim hat am 28. und 29. Mai 2018 die 3.- und 4.-Klässler aus Untervaz und Trimmis zum jährlichen Erlebnisparcours “Zement erleben” im Werk Untervaz eingeladen. Die Schüler lernten aus erster Hand, wie die Zementproduktion funktioniert und was hinter den Türen des grossen Industriebetriebs sonst noch alles passiert. Der Anlass hat zum Ziel,  einerseits die Schüler für die Bedeutung des Baustoffs Beton zu sensibilisieren, andererseits den direkten Austausch mit den Nachbarn zu pflegen. 

Wer von Untervaz oder Trimmis her in Richtung Rhein blickt, kann es kaum übersehen: Das grosse Zementwerk der Holcim mit dem imposanten Steinbruch. Doch was braucht es alles, damit aus Kalkstein und Mergel, der vor Ort abgebaut wird, Zement entsteht? Die Schülerinnen und Schüler aus Untervaz und Trimmis haben beim Besuch die einzelnen Produktionsschritte auf spielerische Art und Weise kennengelernt.

Sprengen, Mahlen und Brennen

Das Werkteam hat die Schulklassen mit den Lehrpersonen am Morgen empfangen und sie gleich mit der wichtigen Schutzausrüstung ausgestattet: Helm, Schutzbrille, Sicherheitsweste, Gehörschutz und Atemmaske. Dann ging es los auf die spannende Entdeckungstour. Das erste Highlight wartete im Steinbruch auf die Schüler: Dorf durften sie unter strenger Fachaufsicht eine Probesprengung durchführen. An verschiedenen Posten im Werk haben die Schüler gelernt, wie das harte Gestein aus dem Steinbruch in der Mühle zerkleinert, im grossen Drehofen auf 1450 Grad erhitzt und schliesslich zum wichtigen Baustoff Zement gemahlen wird.

Kreatives Basteln am Nachmittag

Nach dem Spaghettiplausch am Mittag haben die Schüler den Baustoff beim Basteln noch besser kennengelernt: Jedes Kind bastelte ein persönliches Andenken und durfte einen Wunschzettel in einen Block einbetonieren. Das Zementwerk sammelt die Blöcke und bewahrt diese 10 Jahre lang auf. Dann nämlich dürfen die Schüler zurückkommen - in der Hoffnung, dass ihre Wünsche in Erfüllung gegangen sind!

Holcim legt grossen Wert auf gute Nachbarschaft in den Standortgemeinden und setzt auf einen direkten Austausch mit der Bevölkerung. Das Zementwerk in Untervaz öffnet seit 2012 einmal im Jahr die Türen für Schülerinnen und Schüler.

 

Über Holcim (Schweiz) AG

Die Holcim (Schweiz) AG ist einer der führenden Baustoffhersteller der Schweiz und Tochtergesellschaft der global tätigen LafargeHolcim Ltd. Zum Kerngeschäft gehört die Produktion von Zement, Kies und Beton sowie die dazugehörigen Dienstleistungen. Das Unternehmen beschäftigt rund 1’200 Mitarbeitende an 55 Standorten und verfügt über drei Zementwerke, 16 Kieswerke und 36 Betonwerke. Diese lokale Verankerung ermöglicht es, schnell, flexibel und individuell auf verschiedene Bedürfnisse einzugehen und massgeschneiderte Lösungen für die Bereiche Hochbau, Tiefbau und Infrastruktur zu erarbeiten. 

Unser globales Netzwerk, die langjährige Erfahrung und der hohe Anspruch an Qualität machen uns zu einem erstklassigen Unternehmen und bevorzugten Lieferanten von Baustoffen. Wir verstehen uns als Branchenführer in Sachen nachhaltige Baulösungen & Innovation und als faire Arbeitgeberin, sich für die Sicherheit ihrer Mitarbeitenden einsetzt und Diversität begrüsst.

Die Holcim Schweiz bekennt sich zur umsichtigen Nutzung der natürlichen Ressourcen in der gesamten Wertschöpfungskette. Wo immer möglich, setzt das Unternehmen Reststoffe als alternative Roh- und Brennstoffe ein und fördert Produkte mit einer verbesserten Umweltbilanz.

 
Media Relations Kontakt

Media Relations Kontakt

 

Unser Media Relations Team steht Medienschaffenden gerne für Fragen zur Verfügung. 

Christine Moser

Communications
Hagenholzstrasse 83
8050 Zürich

Mobile: +41 79 255 00 13

christine.moser@lafargeholcim.com