Schwimmender Beton

26 Juni 2019
 

Beton schwimmt: Am kommenden Wochenende findet auf der Neckar in Heilbronn bereits zum 17. Mal die Betonkanu-Regatta statt. Internationale Teams aus Universitäten und Fachhochschulen testen ihre selbstgegauten Betonboote und treten im Wettkampf gegeneinander an. 

Für den Wettkampf ist eine komplexe Aufgabe zu lösen, nämlich die Festigkeit und Wasserdichtheit der Baustoffe so in der Kanukonstruktion zu nutzen, dass leichte und gleichzeitig robuste Kanus entstehen. Und dann gilt es noch, mit diesem Kanu das Rennen zu gewinnen. Prämiert werden dabei nicht nur die sportlichen Höchstleistungen, sondern auch Kreativität bei der Gestaltung der Boote und besonders originelle Mannschaftsauftritte. Denn bei Entwurf, Bau, Transport und Rennen sind Phantasie, Engagement und vor allem auch Teamwork gefragt.

Die Holcim Schweiz unterstützt dabei das Team des ETH Betonkanuvereins, welches mit den zwei Kanus “knitETH” und “transformETH” an der Regatta teilnehmen wird. Gestern Abend wurden die Boote von der ETH-Rektorin Prof. Dr. Sarah Springmann getauft. Wir drücken “unserem” Team natürlich die Daumen!

Die Regattafahrenden: Alexandre Milliet, Alice Ferrari, Andreas Näsbom, Antonella Arnold, Cyrano Golliez, Jonas Henken, Judith Paripovic, Monica Di Vincenzo, Oliver Wach, Oriana Albertini, Patrick Felder, Paul Sieber, Philipp Scholtes, Simon Jedelhauser, Thomas Rupper, Urias Morf

 

Update zur Regatta

Das ETH Team hat sich in der begehrten Kategorie "Konstruktion" den zweiten Platz ergattert! Herzlichen Glückwunsch.

img 20190629 161803

 

img 20190629 154107


 

img 20190629 161803