Gemeinsam mit den Kunden: Holcim Schweiz optimiert ihre Plattform für Online-Bestellungen

26 Oktober 2018
 

Im Oktober hat Holcim Schweiz bereits zum zweiten Mal ausgewählte Kunden und Mitarbeitende eingeladen, gemeinsam an der Verbesserung ihrer E-Commerce-Plattform zu arbeiten. Der Clou: Programmierer und IT-Experten haben die Wünsche und Anpassungsvorschläge der Teilnehmer direkt umgesetzt, so dass die neuen Funktionen bereits zwei Tage später von den Nutzern getestet werden konnten.

 

Verbesserte Navigation und Beratung

Im Februar lag der Fokus darauf, die Bestellprozesse der noch jungen Plattform für das Kleinkundensegment und für Gelegenheitsbesteller zu optimieren und den administrativen Aufwand massgeblich zu verringern. Man wollte sich beim ersten Workshop an einfacheren Projekten im Bereich Garten- und Hausbau ausprobieren. Wichtigstes Ergebnis des dreitägigen Workshops mit ausgewählten Kunden und Holcim-Mitarbeitenden aus Verkauf, Kundenservice und Logistik: Es braucht zwei Einstiege auf der Plattform. Einen für Vielbesteller mit Expertenwissen und einen für Gelegenheitsbesteller, die Beratung benötigen und über einen geführten Bestellprozess froh sind. Seit Juli können Kunden den für sie passenden Einstieg wählen und von einer auf sie zugeschnittenen Customer Journey profitieren. 

 

Digitales Zusammenspiel zwischen Kunde und Holcim

Im Oktober kamen erneut Kunden und Holcim-Mitarbeitende zusammen, um ihre Erfahrungen auszutauschen und Verbesserungsvorschläge zu diskutieren. Dieses Mal ging es darum, die Abläufe für mittelgrosse und grosse Bauunternehmungen zu vereinfachen. Das Ziel: Der Kunde soll einfach und unkompliziert direkt ab der Baustelle bestellen können – sogar per App. Dafür wurden alle Aspekte von der Planung, über die Ausführung auf der Baustelle, bis hin zum Backoffice angeschaut. Ziel der neuen Lösung ist es, den Baustellenleitern eine Planungsoberfläche zu geben, mit der nicht nur Beton, sondern auch andere relevante Dienstleister und Ressourcen wie z.B. Kräne eingeplant werden können. Mit der App hat der Kunde jederzeit den aktuellen Stand der Bestellung griffbereit und kann diese mit wenigen Klicks anpassen. 

 

Prototyp online

Wie für einen Hackathon üblich, haben die IT-Experten und Programmierer alle Wünsche bereits umgesetzt. Ab sofort können Kunden die verbesserten Funktionen und zusätzlichen Anwendungen testen. Parallel dazu prüfen auch die Mitarbeitenden, wie die Anpassungen aus ihrer Sicht funktionieren und ob ihre tägliche Arbeit erleichtert wird. In den nächsten Monaten führt Holcim die technischen Feinjustierungen durch, so dass ab Frühling 2019 die verbesserte Version der Bestellplattform zur Verfügung steht. 

 
img 2903